In den Würzburger Stadtteilen Heidingsfeld und Heuchelhof kann das Trinkwasser ab Donnerstag leicht nach Chlor schmecken – das hat die WVV bekannt gegeben. Um den zusätzlichen Wasserbedarf im Stadtgebiet in den Sommermonaten aufrecht erhalten zu können, hat das Wasserwerk in der Mergentheimer Straße seinen Betrieb aufgenommen. Deshalb muss dieses Wasser rein vorsorglich gechlort werden. Der Chlorgeschmack hat laut der WVV keine gesundheitlichen Auswirkungen.