Ihr Herrchen war bummeln gegangen, also warteten zwei Hunde am Samstagnachmittag stundenlang in der prallen Sonne. Ein Passant hatte die Tiere in einem Auto auf dem WVV-Parkplatz in der Bahnhofsstraße vorgefunden. Er rief die Polizei. Die stufte die Situation zunächst als zumutbar ein. Wenig später schauten die Beamten erneut nach den Tieren. Jetzt war klar: Die Scheibe muss eingeschlagen werden. Die Hunde wurden gerettet und mit Wasser versorgt. Dann kam auch das Herrchen. Er muss sich wegen der Ordnungswidrigkeit verantworten.

WEBRADIO STARTEN