Getunte Autos, rauchende Reifen und einige Verkehrsdelikte. Das gab es vergangenes Wochenende alles auf dem 2. Tuning-Day Main-Spessart in Lohr. Insgesamt zeigt sich die Polizei mit der Veranstaltung zufrieden, sie hatte dort etwa 100 Autos kontrolliert. Überraschenderweise war verbotenes Tuning nicht der häufigste Grund für Verwarnungen, stattdessen wurden zehn Autoinsassen ohne angelegten Sicherheitsgurt erwischt. Vier Autos wurden mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen, dafür wurde dreimal ein Bußgeld mit Punkt verhängt. Bei acht Fahrzeugen wurden Veränderungen wie ein neues Fahrwerk oder eine Auspuffanlage festgestellt, die nicht im Fahrzeugschein vermerkt waren. Bei einem davon wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Veränderungen waren so gravierend, dass die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigt wurde.

WEBRADIO STARTEN