Die Würzburger Feuerwehrschule wird am Donnerstagvormittag erweitert. Mit einem Spatenstich starten um 10 Uhr die Arbeiten für den Neubau einer Fahrzeughalle und eines Unterkunftsgebäudes. Damit steigt die Kapazität von 94 auf 146 Betten an. In der Halle finden 10 Einsatzfahrzeuge Platz. In der Feuerwehrschule im Stadtteil Zellerau können unter anderem Hochhausbrände simuliert werden, aber auch Feuer in einer Wohnung.

WEBRADIO STARTEN