An wen soll man sich wenden, wenn man seine Probleme nicht mehr selbst bewältigen kann? Dabei ist der Beratungswegweiser der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt eine Orientierungshilfe. Jetzt wurde diese vollständig überarbeitet und steht ab sofort auch online zur Verfügung. So können sich Betroffene ortsungebunden über zahlreiche psychosoziale Beratungsdienste informieren. Die mehr als 250 gelisteten Institutionen sind ausschließlich durch öffentliche Hand finanziert. Privatwirtschaftliche Organisationen werden nicht aufgenommen.

Weiterführende Links zur Meldung:

www.beratungswegweiser.org

WEBRADIO STARTEN