Es ist das erste Pilzschutzgebiet Bayerns – und es wurde hier bei uns in Mainfranken errichtet, im Irtenberger Forst bei Kist. Dort wird der Pilzbestand erforscht, zum Beispiel werden unbekannte Exemplare bestimmt. Die Pilzfreunde Mainfranken kümmern sich ehrenamtlich darum und geben die Infos dann an die Bayerischen Staatsforsten weiter. Auch Führungen für Schulklassen oder Kindergärten sind geplant.

WEBRADIO STARTEN