Ein Auto ist am Samstagabend in Lohr auf der B26 völlig ausgebrannt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand der Seat schon in Flammen. Der Fahrer des Autos konnte noch rechtzeitig aussteigen. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Brandursache ist allerdings noch unklar. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro.

Weitere Bilder zur Meldung:

WEBRADIO STARTEN