Er ist weltweit wohl der erste seiner Art – und er steht bei Dettelbach: Im Ortsteil Euerfeld ist am Mittwochmittag der erste Mobilfunkmast in Betrieb gegangen, der keinen Anschluss an das Stromnetz braucht. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger startete die Anlage, die mit einer Brennstoffzelle betrieben wird. Diese wird mit Bio-Methanol gespeist. Der Funkmast bleibt zunöchst acht Monate an diesem Standort, ehe er dann an seinen dauerhaften Standplatz umzieht. Die Technik könnte einen Quantensprung bei der Mobilfunkversorgung auf dem Land bedeuten. Durch die autarke Stromversorgung gibt es mehr Möglichkeiten bei der Standortwahl für künftige Mobilfunkmasten.

Weitere Bilder zur Meldung:

WEBRADIO STARTEN