Beim Schwimmen im Main ist am Donnerstag bei Sommerhausen ein Mann ums Leben gekommen. Die Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes ist besorgt und gibt Tipps für einen sicheren Badespaß. Mit am wichtigsten ist es, dass auf andere Schwimmer Rücksicht genommen wird. Grundsätzlich sollte man nicht unter Alkoholeinfluss, oder mit vollem Magen ins Wasser. An die unvorhersehbaren Strömungen im Freiwasser ist unbedingt zu denken. Deswegen ist es ratsam gemeinsam zu schwimmen, um sich im Notfall helfen zu können.

WEBRADIO STARTEN