Gehen den unterfränkischen Unternehmen die Azubis aus? Zum Stichtag 01. August vermeldet die IHK Würzburg Schweinfurt 8,5 Prozent weniger neu geschlossene Ausbildungsverträge als zum selben Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Bisher sind es knapp 2.800. Besonders im kaufmännischen Bereich fehlt Nachwuchs, dazu zählen auch logistische Berufe, Lageristen und Hotelfachleute. Einer der Gründe für diesen Engpass sei, dass immer mehr Schulabgänger das Studium einer Ausbildung vorziehen. Die IHK hofft jetzt noch auf etliche neue Ausbildungsverträge zum 01. September.

WEBRADIO STARTEN