Nichts geht mehr ab Montag auf der B 26 zwischen Rechtenbach und Lohr. Die Strecke, die bis bislang halbseitig gesperrt ist, wird bis Ende des Monats komplett dicht gemacht. Das ist nötig, um die Fahrbahn zu sanieren: Die oberen Asphaltschichten werden abgefräst und anschließend eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Eine Umleitung für den Verkehr ist eingerichtet. Autos müssen für die Umfahrung von Lohr über Partenstein und Neuhütten nach Rechtenbach 20 Minuten mehr einplanen. Der LKW Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

WEBRADIO STARTEN