Integration findet nicht nur in der Gesellschaft statt, sondern auch im Berufsleben. Zum Ausbildungsstart am Montag verzeichnen IHK und HWK in Mainfranken insgesamt 240 neu geschlossene Ausbildungsverträge mit Geflüchteten. Das sind etwa 4,2 Prozent aller Azubis. Über 80 Flüchtlinge lernen IHK Berufe, im Handwerk sind es sogar über 150. Die IHK und die HWK bieten Betrieben Programme an, um Flüchtlinge möglichst gut zu integrieren.

WEBRADIO STARTEN