Mit über 150 km/h – und das im 80er Bereich. Am Montagmorgen hat eine zivile Streife einen 5er BMW auf der A 3 bei Geiselwind angehalten. Das Auto hatte die Beamten mit rund 150 Stundenkilometern überholt. In der Fahrbahnverengung waren lediglich 80 km/h erlaubt. Bei der Streife handelte es sich um eine mobile Geschwindigkeitsmessung. Der 24-jährige Fahrer musste knapp 470 Euro Strafe zahlen. Außerdem erwarten ihn zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot.

WEBRADIO STARTEN