Schon 300 Jahre alt und alles andere als verstaubt. Die Würzburger Residenz feiert im kommenden Jahr Jubiläum der Grundsteinlegung. Vom 18. bis zum 24. Mai wird es deshalb eine Festwoche geben, wie das bayerische Heimatministerium jetzt verrät. Als Höhepunkt ist eine zwei-tägige Residenznacht im Welt-Kulturerbe geplant. Hier sollen hochkarätige Musiker auftreten. Drumherum ist ein buntes Familienprogramm, das feierliche Einpflanzen eines Baums im Hofgarten und das Aufstellen zwei fehlender Figuren im Ehrenhof geplant.

WEBRADIO STARTEN