Der Deutsche Orden in Würzburg feiert sein 800-jähriges Bestehen. Auftakt war am frühen Donnerstagnachmittag, als Oberbürgermeister Schuchardt die Ordensmitglieder im Rathaus empfangen hat. An den bis Sonntag andauernden Feierlichkeiten nimmt auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann teil. Der Deutsche Orden ist getreu dem Motto „Helfen und Heilen“ vor allem sozial und karitativ tätig. Er widmet sich der Pflege von Alten, Kranken und Hilfsbedürftigen, sowie der christlichen Erziehung und Bildung. Aktuell hat der Orden etwa 1.100 Mitglieder.

WEBRADIO STARTEN