In den vergangenen Wochen haben Magnetfischer im Bereich von Thüngen eine Panzerfaust und Sprenggranaten aus der Wern gezogen. Das ist äußerst gefährlich – und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Kampfmittel im Wasser befinden. Deshalb hat das Landratsamt Main-Spessart für das gesamte Gemeindegebiet Thüngen Verbote erlassen. So darf in der Wern unter anderem nicht mehr gebadet werden. Hunde dürfen nicht mehr daraus trinken und auch Wasser darf nicht mehr abgeschöpft werden. Auch das Magnetfischen ist verboten.

WEBRADIO STARTEN