Ein 38-jähriger Enkeltrickbetrüger sitzt jetzt hinter Gittern. Ende August hatte ihm eine Würzburger Seniorin einen fünfstelligen Geldbetrag übergeben. Sie wurde zuvor von einer unbekannten, falschen Polizeibeamtin per Telefon dazu aufgefordert. Die Beute reichte den Betrügern nicht. Sie forderten mehr. Beim zweiten Abheben wurde dann eine Bankmitarbeiterin stutzig und alarmierte die Polizei. Die konnte den 38-jährigen Geldabholer, aus dem Raum Tübingen, wenig später bei einer geplanten Übergabe schnappen.

WEBRADIO STARTEN