In Sachen Digitalität schneidet Würzburg ziemlich schlecht ab. In einer Auflistung der digitalen Lernplattform charly.education landet Würzburg auf dem letzten Platz. Hier wurden die 25 größten deutschen Universitätsstädte untersucht, wie gut diese in Sachen Digitalität aufgestellt sind. Zwar bekommt Würzburg gute Bewertungen, weil zum Beispiel Amtstermine online vereinbart werden können, dafür bieten aber nur wenige Bibliotheken freies WLAN an. Insgesamt erhielt Würzburg nur 28 von 100 möglichen Punkten. Am besten schneiden bei dem Ranking die Städte Hamburg, Köln und Bochum ab.

WEBRADIO STARTEN