Sie sind besser ausgebildet und sollen so mehr Leben retten. An der Würzburger Rettungsdienstschule startet am Montag das neue Schuljahr für 27 zukünftige Notfallsanitäter des Roten Kreuzes. In Würzburg gibt es die Ausbildung seit 2015. Sie besteht nicht nur aus medizinischem Unterricht, sondern auch aus Recht und Kommunikation. Ein wichtiger Teil sind praktische Rollenspiele – die finden unter anderem im Simulationszentrum simPARC- statt.

WEBRADIO STARTEN