Zu viel Sonne, zu wenig Regen – das trockene Wetter hat der diesjährigen Ernte zu Schaffen gemacht. Laut Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sei deshalb für den Mais, die Kartoffeln, die Trauben und die Äpfel eine unterdurchschnittliche Ernte zu erwarten. Auch die Weinernte fiele schlechter aus als 2018. Die Erträge von Getreide und Zuckerrüben wären aber mit denen der Vorjahre vergleichbar. Die stabile Trockenheit habe der Ernte nicht gutgetan, besser sei ein Wechsel aus Sonne und Regen.

WEBRADIO STARTEN