In einer Streuobstwiese hat die Flucht eines Autofahrers in Albertshofen geendet. Eine Polizeistreife wollte in der Nacht zum Dienstag den 36-jährigen Pkw-Fahrer kontrollieren. Statt zu halten, flüchtete der Mann zunächst per PKW bis zu einem Fahrradweg. Dort stieg er aus und flüchtete zu Fuß. In einer dicht bewachsenen Streuobstwiese stürzte er und verletzte sich an seinen Händen und im Gesicht. Die Polizei hatte leichtes Spiel. Ein Test am Alkomaten erbrachte knapp ein Promille.

WEBRADIO STARTEN