Eine halbe Million Euro Sachschaden hat ein Brand in einem Autohaus in Würzburg verursacht. Ein Wagen in der firmeneigenen Werkstatt in der Zellerau fing in der Nacht zum Dienstag Feuer. Nach ersten Ermittlungen war hierfür ein technischer Defekt am Auto verantwortlich. Das Fahrzeug brannte aus. Die Werkstatt wurde komplett verrußt. Auch die Neuwägen in dem Autohaus trugen massive Rußschäden davon, sodass sie nicht mehr verkauft werden können.

WEBRADIO STARTEN