In Oslo könnte die 17-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg am Freitag mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet werden - die Schwedin gilt als eine Favoritin. Sie ist die Gründerin und Gallionsfigur der FridaysForFuture-Bewegung. Am Mittag zieht auch eine weitere Klima-Demo der FridaysForFuture durch die Würzburger Innenstadt. Im Fokus steht diesmal das Thema Erhalt von Wäldern und Waldökosystemen. Die Auswirkungen auf den Verkehr dürften sich diesmal in Grenzen halten: Das geht aus dem Streckenverlauf hervor, den die Stadt Würzburg bestätigt hat. Demnach werden rund 400 Klima-Demonstranten bei ihrem Protestmarsch durch die Innenstadt lediglich den Verkehr in der Theaterstraße und der Karmelitenstraße kurzzeitig behindern. Die Demo läuft dieses Mal außerhalb der Schulzeit und startet um 13:15 Uhr am Hauptbahnhof.

WEBRADIO STARTEN