Schreckmoment am Samstagmorgen: Gegen halb neun ist ein führerloser Linienbus in das Schaufenster von "Marco Polo" in der Schönbornstraße in Würzburg gefahren. Verletzt wurde niemand. Der Bus stand schräg gegenüber in der Dominikanergasse. Dort ging der Busfahrer in den hinteren Teil des Fahrzeugs, um nach einem technischen Defekt Arbeiten durchzuführen. Plötzlich machte sich der Bus selbstständig und rollte etwa 25 Meter weit über die Straßenbahngleise gegen das Schaufenster des Bekleidungsgeschäfts. Sowohl am Bus als auch am Gebäude entstand ein massiver Schaden - er wird auch circa 60.000 Euro geschätzt.

Weitere Bilder zur Meldung:

WEBRADIO STARTEN