Am Sonntagmorgen hat ein offenbar psychisch belasteter junger Mann für einen Großeinsatz der Polizei in Kitzingen gesorgt. Der 22-Jährige hatte seinen Suizid angekündigt und war mit einer Schusswaffe im Stadtgebiet unterwegs. Die Beamten konnten ihn an einer Bahnbrücke lokalisieren. Als sie dem 22-Jährigen gegenübertraten, näherte er sich den Gleisen und schoss in die Luft. Anschließend legte er durch intensives Zureden der Polizisten die Waffe nieder. Der Mann wurde in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Die Schusswaffe, eine Schreckschusspistole, wurde sichergestellt. Während des Einsatzes wurde der gesamte Gleisbereich für den Schienenverkehr gesperrt.

WEBRADIO STARTEN