Mehr Sicherheit in Würzburgs Innenstadt – das war das Ziel einer Zusammenarbeit der Würzburger Polizei und der Staatsanwaltschaft. Jetzt konnten 57 Tatverdächtige identifiziert werden. Die Jugendlichen sollen in den vergangenen Monaten in der Würzburger Innenstadt gehäuft Straftaten und Ordnungswidrigkeiten begangen haben. Gegen vier Verdächtige wurde Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahl und Erpressung erlassen. Die Straftaten wurden sowohl von Einzelpersonen als auch von Banden begangen.

WEBRADIO STARTEN