Bayernweit könnte es künftig deutlich mehr stationäre Blitzer geben. Das geht auf CSU-Landtagsmitglied Thorsten Schwab aus dem Kreis Main-Spessart zurück. Während es in Baden-Württemberg tausende solcher festen Blitzer gebe, seien es in ganz Bayern gerade mal 24, bedauert Schwab. Davon stehe keiner nördlich von Nürnberg. Auf seinen Antrag hin hat der Innenausschuss beschlossen, dass Kommunen künftig deutlich mehr Spielraum bei der Aufstellung fester Blitzer haben. Dazu muss der Kriterienkatalog überarbeitet werden, der die Standorte festlegt.

WEBRADIO STARTEN