Kann und muss der Schutz des jüdischen Kulturzentrums Shalom Europa in Würzburg ausgeweitet werden? Das wollen jüdische Gemeinde und Polizei in einem Sicherheitsgespräch erörtern. Auslöser ist der Anschlag von Halle in der vergangenen Woche, unmittelbar danach war bereits die Polizeipräsenz vor dem Shalom Europa vorsorglich ausgeweitet worden. Das bayerische Kabinett hatte am Dienstag drei Millionen Euro zur Verfügung gestellt, um die Sicherheit jüdischer Einrichtungen im Freistaat verbessern zu können.

WEBRADIO STARTEN