Die Stadt Würzburg und ihre Einwohner haben fast den höchsten Schuldenberg in ganz Bayern. Das ergab eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. So ist der Würzburger Kernhaushalt mit knapp 215.000.000 Euro verschuldet. Das ist der vierthöchste Wert Bayerns. Jeder Würzburger steht durchschnittlich mit etwa 1.700 Euro in der Kreide. Im bayernweiten Vergleich ist das Platz fünf. In beiden Kategorien liegt Nürnberg an der Spitze. In dieser Studie wurden ausschließlich Städte berücksichtigt, die mindestens 20.000 Einwohner haben.

WEBRADIO STARTEN