Das Würzburger Radwegenetz wächst in den kommenden Monaten um über einen Kilometer. Am Mittwoch ist der Spatenstich für die Radachse 3 erfolgt. Auf beiden Seiten des Röntgen- und Haugerrings entsteht eine eigene Spur für Radfahrer und Fußgänger – 850 Meter auf der südlichen und 350 Meter auf der nördlichen Seite. Insgesamt 1,7 Millionen Euro wird der Ausbau kosten, 850.000 Euro davon übernimmt der Freistaat. Die Radachse 3 führt von der Zellerau über den Röntgenring und die Nürnberger Straße bis nach Rottendorf.

WEBRADIO STARTEN