Er jagte ihm hinterher und riss es – am Samstagmittag hat ein Schäferhundmischling ein Reh in einem Waldgebiet bei Grafenrheinfeld erlegt. Offenbar hatte der Hundehalter keinen Einfluss auf seinen Hund. Der Mischling verletzte das Reh an den Vorderläufen und an der Bauchdecke. Die Polizei rückte an und erlöste das Tier mit einem Schuss von seinen Qualen. Die Beamten suchen jetzt nach dem Hundehalter. Der Mann ist ca. 50 Jahre alt und klein. Er trug eine weiße Weste und eine dunkle Hose. Die Polizei bittet um Hinweise.

WEBRADIO STARTEN