Schwerer Unfall in Marktheidenfeld. Eine 17-jährige Fußgängerin wollte am Mittwochabend die B8 überqueren, wurde angefahren und musste mit einem Hubschrauber in die Uniklinik geflogen werden. Nachdem sie aus einem Bus gestiegen war, wollte sie am Ende des Fußwegs über die Straße gehen. Dabei wurde sie von einem 61-jährigen BMW-Fahrer zu spät gesehen und in der Mitte der Fahrbahn erfasst. Die Jugendliche kam nach dem Aufprall 25 Meter weiter zum Liegen. Bis die Rettungskräfte eintrafen, kümmerten sich Passanten und Ersthelfer um die Schwerverletzte. Am Auto entstand ein Schaden von 7.000 Euro.

WEBRADIO STARTEN