Im Rathaus wird weiter über den Haushalt diskutiert. Einige Anträge wurden schon bearbeitet. Darunter das Fortschreiben des Verkehrsentwicklungsplans. Der Plan untersucht den Verkehr in Würzburg darunter zum Beispiel der ÖPNV und der Straßenverkehr und macht auf dort vorhandene Probleme aufmerksam. Hierfür werden im Haushalt für das kommende Jahr 150.000 Euro zusätzlich und damit insgesamt 200.000 Euro eingeplant. Für Standortüberprüfungen des Kickersstadion gibt es erstmal kein weiteres Geld. Vorhandene Gutachten sollen zunächst ausgewertet werden. Die Suche nach einer alternativen Heimat für die Posthalle unterstützt die Stadt im kommenden Jahr mit insgesamt 520.000 Euro. Gefördert werden auch die Würzburger Spiel- und Bolzplätze. Statt der eingeplanten 300.000 Euro werden dafür 350.000 Euro ausgegeben.

WEBRADIO STARTEN