Behinderte könnten unseren Fachkräftemangel entschärfen. Die Agentur für Arbeit Würzburg weist anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung am Dienstag Betriebe daraufhin, dass Behinderte auch als Fachkräfte arbeiten können. Arbeitslose Schwerbehinderte seien durchschnittlich etwas höher qualifiziert als die übrigen Arbeitslosen, motiviert und loyal. Laut Arbeitsagentur gab es 2019 in Mainfranken etwa 4800 freie Arbeitsplätze für Fachkräfte, Experten und Spezialisten. Demgegenüber hätten fast 4000 Menschen nach solch einer Stelle gesucht. Die Arbeitsagentur Würzburg weist daraufhin, dass arbeitslose Schwerbehinderte aufgrund ihrer Behinderung besondere Stärken entwickeln. Diese könnten die Arbeitgeber für sich nutzen.

WEBRADIO STARTEN