Noch nie wurden an der Würzburger Uni-Klinik so viele Kinder entbunden wie im letzten Jahr. Insgesamt waren es knapp 2.070 Geburten, dabei kamen 88 Zwillings- und fünf Drillingspärchen auf die Welt. 2018 waren es noch rund 90 Geburten weniger. Bei den Namen der Neugeborenen in der UniKlinik lag bei den Mädchen Mia vorne, bei den Jungen sind es mit Emil, Felix, Jonas und Leon gleich vier Namen. Das deutliche Plus bei den Geburten erklärt sich allerdings auch damit, dass in den letzten Jahren immer wieder Geburtsstationen in kleineren Krankenhäusern geschlossen wurden.

WEBRADIO STARTEN