Rund 8.000 Jungen und Mädchen sind in diesem Jahr in der Region als Sternsinger unterwegs. Heute Abend werden sie von Bischof Franz Jung in der Würzburger Marienkapelle offiziell ausgesendet. Am Montag ziehen sie dann durch die Städte und Dörfer und bringen den Neujahrssegen. Gleichzeitig sammeln die Sternsinger auch für den guten Zweck – in diesem Jahr kommen die Spenden vor allem Kindern im Libanon zugute. Eine ganz besondere Ehre wird vier Sternsingern aus Fahr zuteil. Sie dürfen am Dienstag das Bistum Würzburg bei Kanzlerin Angela Merkel in Berlin vertreten.

WEBRADIO STARTEN