Mehr Arbeitslose im neuen Jahr. Wie schon in den vergangenen Jahren ist die Arbeitslosigkeit zum Jahresende in Mainfranken angestiegen. Insgesamt standen Ende Dezember 6.470 Menschen ohne Job da. Das sind 190 mehr als im Vormonat und ein Plus von 0,1 Prozent auf 2,2 - der gleiche prozentuelle Anstieg wie im letzten Jahr. Laut der Arbeitsagentur ist das nicht überraschend, da nach dem Weihnachtsgeschäft häufig Arbeitnehmer entlassen werden. Auch im nächsten Monat wird ein Anstieg erwartet. Die Stadt Würzburg weist mit 3,1 Prozent die höchste Arbeitslosenquote der Region auf. Es folgen der Landkreis Kitzingen mit 2,2 und die Landkreise Würzburg und Main-Spessart mit jeweils 1,8 Prozent.

WEBRADIO STARTEN