Anwohnerparkausweise sollen für Besserverdienende in Zukunft teurer werden. Der Deutsche Städterat fordert Preise bis zu 200 Euro. Die Stadt Würzburg plant derzeit aber keine Preiserhöhung. Es fehle die gesetzliche Grundlage von Bürgern mit höherem Einkommen mehr fürs Parken zu verlangen. Aktuell kostet der Anwohnerparkausweis hier 30,80 Euro pro Jahr. Jährlich werden von der Stadt etwa 8.000 Parkausweise herausgegeben.

WEBRADIO STARTEN