Die Polizei sucht nach zwei Schlägereien in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach Zeugen. Nachdem ein Türsteher eine größere Gruppe nicht in eine Kneipe lassen wollte, entstand eine Rangelei, bei der dem Türsteher ins Gesicht geschlagen wurde. Die Gruppe flüchtete daraufhin. Bei dem anderen Fall wurde die Polizei zu einem am Boden liegenden Mann gerufen. Er blutete aus einer Schnittwunde unter dem Auge, ein Täter war nicht vor Ort. Das Opfer konnte dazu auch keine Angaben machen. Beide Geschädigten mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

WEBRADIO STARTEN