Mit der Unterstützung des Bundes modernisiert die Deutsche Bahn dieses Jahr ihr Schienennetz – auch hier in Unterfranken. So werden unter anderem zwei Sinntalbrücken auf der Bahnstrecke Gemünden – Fulda zwischen Gemünden und Rieneck gebaut. Das hat ein Bahn-Sprecher mitgeteilt. Die beiden Brücken werden seit September 2019 neben der Bahnstrecke erstellt und dann im November dieses Jahres eingeschoben. Kostenpunkt: Rund 32,5 Millionen Euro. Auch die Eisenbahnüberführung über die A70 südlich von Schweinfurt wird erneuert. Die Bauarbeiten dafür sollen im Frühjahr beginnen und im Herbst 2021 abgeschlossen sein. Dafür werden rund 13,4 Millionen Euro investiert. Und: aktuell werden bereits 15 Weichen und zwei Gleise im Würzburger Hauptbahnhof für rund 5,4 Millionen Euro erneuert. „#StarkeSchiene“ nennt sich das Modernisierungsprogramm, das Bund und Deutsche Bahn am Dienstag unterzeichnet haben. Es ist das größte solche Programm für das Schienennetz. Bis 2030 werden deutschlandweit 86 Milliarden Euro investiert, um Gleise, Bahnhöfe, Stellwerke und Energieversorgungsanlagen zu erneuern.

WEBRADIO STARTEN