„Klimaschutz vor Ort“ – unter dem Motto treffen sich die Landtagsabgeordneten der bayerischen Grünen seit Mittwochmittag in Würzburg. Ziel der internen Winterklausur ist das Erarbeiten konkreter Vorschläge zum Klimaschutz, der Mobilität und dem Umgang mit den Folgen des Klimawandels. Im Zentrum steht der Wunsch nach einer Mobilitätsgarantie. Die Forderung: In allen Kommunen ab 200 Einwohnern sollen täglich von fünf Uhr früh bis Mitternacht Bus oder Bahn fahren. Alle gesammelten Ideen wollen die Grünen im Anschluss in den bayerischen Landtag einbringen. Bis Freitag findet das interne Treffen der Partei statt. Bis dahin wollen die Politiker das Zentrum für Angewandte Energieforschung in Würzburg und die Schienen der Steigerwaldbahn in Kitzingen besuchen.


Weitere Bilder zur Meldung:



WEBRADIO STARTEN