Corona verunsichert die Würzburger. Immer mehr Bürger wählen deshalb den Notruf oder kommen in die Notaufnahme der Krankenhäuser. Das hat die Stadt auf einer Pressekonferenz mitgeteilt. Sie appelliert dringend an die Bürger, das nicht zu machen. Wer denkt, er könnte sich infiziert haben, soll nicht einfach zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen, sondern zuerst das lokale Corona-Bürgertelefon unter 0931-8003-5100 oder die bundesweite Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116117 kontaktieren. Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 08.00 bis 16.00 Uhr und samstags und sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr erreichbar. Es ist seit Freitag geschaltet. Weil der Ansturm so groß ist, musste jetzt personell aufgestockt werden. Etwa 600 Telefonate mussten die Mitarbeiter allein am Montag entgegennehmen. Weit über 1000 Anrufe sind seit Einrichtung am vergangenen Freitag eingegangen. Die Anrufer melden sich mit unterschiedlichen Anliegen. Einige Bürger waren im Urlaub, beispielsweise in Südtirol und sind jetzt verunsichert. Andere bitten auch nur um allgemeine Informationen.

WEBRADIO STARTEN