Es gibt einen weiteren Corona-Todesfall in Würzburg – und erneut handelt es sich um einen Bewohner des Seniorenheims St. Nikolaus in der Sanderau. Damit sind inzwischen elf Bewohner des Heims verstorben. Inzwischen sind alle Bewohner und auch das gesamte Pflegepersonal des Seniorenheims Ehehaltenhaus/St. Nikolaus auf das Coronavirus getestet worden. Gemeinsam mit Experten des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit wurden die Ergebnisse am Donnerstagabend interpretiert und das weitere Vorgehen in dem Altenheim in der Sanderau beschlossen. Am Freitagvormittag hat die Stadt nun zu einer Pressekonferenz eingeladen, bei der das weitere Vorgehen bekanntgegeben und erläutert wird. Im Raum steht auch die Überlegung, die gesunden von den erkrankten Bewohnern zu trennen. Im Gebäudeteil Ehehaltenhaus gab es keinen neuen positiven Fall. Ein erkrankter Bewohner ist im Krankenhaus untergebracht, die Bewohner, die sich dort aktuell noch aufhalten, sind negativ getestet worden.

WEBRADIO STARTEN