Weil ein Fahrradfahrer in der falschen Richtung unterwegs war, hat es am Mittwochmittag einen Unfall am Berliner Ring in Würzburg gegeben. Dort wollte ein Mercedes von der Martin-Luther-Straße aus in den Kreisverkehr einfahren. Dabei übersah der 67-Jährige einen herannahenden Fahrradfahrer, der entgegengesetzt der vorgeschriebenen Richtung fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 28-jährige Radler leicht verletzt wurde. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wurde auf einige hunderte Euro geschätzt.

WEBRADIO STARTEN