Das Würzburger Stadtfest 2020 fällt aus. Das Stadtmarkting „Würzburg macht Spaß“ hat die Absage am Montag bekanntgegeben. Zum einen sei zu befürchten, dass das Verbot von Großveranstaltungen bis zum 31. August noch einmal verlängert wird. Das Stadtfest erfordere aber intensive Planungen ab Ende Mai, die auch Kosten verursachen. Auch die Idee eines „Stadtfest light“ wurde verworfen. Selbst bei einem abgespeckten Programm sei das Risiko hoch, dass die zahlreichen Besucher das Infektionsrisiko erhöhen würden. Es ist erst das zweite Mal seit 1988, dass das Stadtfest ausfällt. 2001 wurde es nach dem 11. September abgesagt. In diesem Jahr jetzt eben wegen Corona. Im kommenden Jahr ist das Stadtfest für das Wochenende 17. / 18. September 2021 geplant.

WEBRADIO STARTEN