Seit Tagen scheint die Sonne – dadurch ist die Landschaft sehr trocken. Das wurde am Montag einem 63-Jährigen in Lohr zum Verhängnis. Laut Polizei wollte der Mann Borkenkäferholz verbrennen, und zwar auf einer Freifläche im Wald. Durch die Trockenheit und Wind breitete sich das Feuer aber schnell auf angrenzende Büsche und Sträucher aus. Insgesamt verbrannten gut 200 Quadratmeter Wiesenfläche. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, der Verursacher muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

WEBRADIO STARTEN