Weiter gute Nachrichten im Kampf gegen Corona: Aus Würzburg und Main-Spessart sind am Dienstag keine weiteren Infektionen gemeldet worden. Die Zahl der nachgewiesenen Fälle stagniert in Würzburg bei 871. Der Großteil davon, 749, ist wieder gesund. Aktuell Corona-positiv sind noch 63 Personen. Unter häuslicher Quarantäne stehen 90 Menschen. 2.544 konnten bisher daraus entlassen werden. In Main-Spessart sind weiter 150 Corona-Fälle nachgewiesen. 142 davon gelten als geheilt. Aktuell erkrankt sind noch zwei Personen. Häusliche Quarantäne ist derzeit für 24 Menschen angeordnet. Zwei neue Fälle sind aber aus Kitzingen gemeldet worden. 188 Mal ist das Coronavirus hier nachgewiesen worden. Fast alle, 180, hiervon gelten als gesund. 5 Personen kämpfen derzeit noch gegen das Virus. Unter häuslicher Quarantäne stehen derzeit 33 Menschen. Aus Schweinfurt ist am Dienstag ein weiterer Todesfall gemeldet worden. Es handelt sich um eine 63-Jährige mit Vorerkrankungen. Sie war aber bereits Mitte April in einer Klinik in Kassel verstorben und jetzt erst der Behörde gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten in Schweinfurt auf 42. In der Region gibt es 110 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. Neue Infektionen sind in Schweinfurt Stadt und Landkreis nicht aufgetreten. Die Zahl der nachgewiesenen Fälle wurde auf zwei auf 681 nach unten korrigiert. 595 Betroffene sind wieder gesund. 44 Personen sind aktuell noch krank. Häusliche Quarantäne gilt für 119 Personen.

WEBRADIO STARTEN