Eine Waffe in der Wohnung löst Polizeieinsatz aus. Am Donnerstagabend hat ein 22-Jähriger in Kitzingen im Verlauf seiner Behandlung vom Rettungsdienst plötzlich eine Waffe gezückt. Die Sanitäter reagierten geistesgegenwärtig - sie nahmen dem 22-Jährigen die Waffe ab und verständigten die Polizei. Diese traf in Schutzausrüstung ein und stellte eine weitere Waffe sicher. Der Mann wehrte sich gegen polizeiliche Maßnahmen und beleidigte die Einsatzkräfte. Im Verlauf des Einsatzes stellte sich heraus, dass es sich bei den beiden Waffen nicht um scharfe Schusswaffen handelte. Gegen den Unruhestifter wird nun ermittelt.

WEBRADIO STARTEN