Gute Nachrichten für alle Leseratten in Würzburg: Die Stadtteilbüchereien werden ab Montag teilweise wieder öffnen - drei Monate nach der Schließung wegen der Corona-Pandemie. Allerdings nur für einen Tag pro Woche. Wie in der Bücherei im Falkenhaus müssen auch hier die Abstandsregeln eingehalten und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Auch die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig in den Büchereien aufhalten dürfen, wird begrenzt sein. Damit es nicht zu langen Wartezeiten kommt, bittet die Stadt, die Zeit in den Räumen nur zur Rückgabe und zum Ausleihen von Medien zu nutzen. Das sind die jeweiligen Öffnungstage (geöffnet ist jeweils von 14 bis 18 Uhr): - montags: Heidingsfelder Bücherei im ehemaligen Rathaus - dienstags: Stadtteilbücherei im Tower am Hubland - mittwoch: Versbacher Bücherei im ehemaligen Rathaus - freitags: Lengfelder Stadtteilbücherei im alten Rathaus Eigentlich soll die Stadtteilbücherei Heuchelhof ab kommender Woche donnerstags wieder öffnen. Ob das bereits am 25.06. der Fall sein wird ist aktuell noch unklar, da es vor Ort technische Probleme gibt. Der aktuelle Stand wird auf der Homepage www.stadtbuecherei-wuerzburg.de veröffentlicht.

WEBRADIO STARTEN