Das Leben in Mainfranken kehrt nach dem Corona-Shutdown einen Schritt weiter zur Normalität zurück: Ab Montag sind private Feiern und Veranstaltungen wieder erlaubt. Dazu zählen beispielsweise Hochzeits- und Geburtstagsfeiern. Erlaubt sind Veranstaltungen mit 50 Personen innen und mit bis zu 100 Personen im Freien. Wie es für Bars und Kneipen weitergeht, soll bald besprochen werden. Auch Wellnessbereiche in Hotels oder Hallenbäder dürfen wieder öffnen, auf Campingplätzen werden die sanitären Einrichtungen wieder zugänglich gemacht – und Busreisen in Bayern dürfen wieder stattfinden. Ab Montag darf dann jeder Platz in den Bussen besetzt werden, allerdings nur mit Maske. Auch für kulturelle Veranstaltungen gibt es Lockerungen: Ab Montag dürfen sich in Innenräumen wieder bis zu 100 Gäste aufhalten, wenn ihnen ein Sitzplatz zugewiesen wird. In Außenbereichen sind es 200 Personen. Großveranstaltungen sind aktuell bis Ende Oktober verboten. Auch Chöre dürfen ab Montag wieder zu Proben zusammentreffen, allerdings nur mit einem sehr hohen Sicherheitskonzept. Gottesdienste dürfen ab Montag wieder stärker besucht werden. Denn der in Kirchen und Moscheen vorgeschriebene Mindestabstand von zwei Metern wird auf 1,50 Meter verringert. Auch für den Handel gibt es Lockerungen: So dürfen ab Montag doppelt so viele Menschen in Geschäfte gehen wie bisher. Denn der Platz, der jedem Kunden in einem Geschäft zur Verfügung stehen muss, wird von 20 auf zehn Quadratmeter reduziert. Für die Angestellten sollen außerdem die Arbeitsbedingungen verbessert werden. Kassierer beispielsweise können sich statt mit einer Maske, auch mit einer Plexiglasscheibe schützen. Für Kunden gilt die Maskenpflicht aber weiter. Auch für Alten- und Pflegeheime gibt es eine Neuregelung: Dort dürfen jetzt wieder mehr Personen zu Besuch kommen als bisher. Und es darf sich auch mehr als eine Besuchsperson gleichzeitig in den Zimmern der Bewohner aufhalten. Eine genaue Regelung soll aber jede Einrichtung für sich treffen, indem sie ein entsprechendes Konzept gemeinsam

WEBRADIO STARTEN